AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)


der NAME WORKS GmbH,
FN 384630h des LG Salzburg, Rainbergstrasse 3a, 5020 Salzburg


Die Nutzung dieser Website erfolgt auf eigene Gefahr und auf eigenes Risiko. Wir übernehmen keine Gewähr für die veröffentlichten Beiträge, Angebote, Dienstleistungen und Services hinsichtlich Richtigkeit, Vollständigkeit und Funktionalität. Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Webseite entstehen, ist ausgeschlossen. Diese Website und die damit verbundenen Dienste werden unter dem Gesichtspunkt größter Sorgfalt betrieben. Aus technischen Gründen ist es jedoch nicht möglich, daß diese Dienste ohne Unterbrechung zugänglich sind, daß die gewünschten Verbindungen immer hergestellt werden können oder, daß gespeicherte Daten unter allen Gegebenheiten erhalten bleiben. Die ständige Verfügbarkeit kann daher nicht zugesichert werden. Konnektivität zu anderen Netzbetreibern erfolgt nach Massgabe der Möglichkeiten. Jegliche Haftung für Probleme, die ihre Ursache in den Netzen Dritter haben, ist ausgeschlossen. Die Nutzung anderer Netze unterliegt den Nutzungsbedingungen der jeweiligen Betreiber. Unsererseits besteht keine Haftung für höhere Gewalt, Streiks, Einschränkungen der Leistungen anderer Netzbetreiber sowie Reparatur- und Wartungsarbeiten und den damit verbundenen Einschränkungen oder Unterbrechungen dieses Dienstes.

Bei Verlinkungen auf weitere Online-Angebote übernehmen wir keinerlei Haftung über Inhalt, Funktionalität und Verfügbarkeit der verlinkten Website(n). Dies gilt auch bei allen anderen direkten oder indirekten Verweisen oder Verlinkungen auf fremde Internetangebote. Links auf diese Website sind erwünscht, wenn diese als externe Links in einem eigenen Browserfenster gestaltet sind. Eine Übernahme des Hauptfensters in einen Frame des Linksetzers ist unzulässig. Sollte eine Website, auf die wir verlinkt haben, rechtswidrige Inhalte enthalten, so bitten wir um Mitteilung, der Link wird umgehend entfernt.

Die Einhaltung der geltenden gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz personenbezogener Daten ist für uns selbstverständlich. Gemäß Datenschutzgesetz (DSG 2000) sind personenbezogene Daten Informationen, die genutzt werden können, um die Identität von Web-Benutzern zu erfahren. Darunter fallen Informationen wie Name, Adresse, Postanschrift, Telefonnummer etc. Sämtliche Informationen, die nicht direkt mit der tatsächlichen Identität des Benutzers in Verbindung gebracht werden können fallen somit nicht darunter.

Bei einem Besuch dieser Website erheben wir ohne Ihrer freiwilligen Anmeldung keine personenbezogenen Daten von Ihnen. Es fallen jedoch automatisch Daten an, die über sog. Cookies in einer Protokolldatei auf unserem Server gespeichert und ausschließlich anonym zu Statistikzwecken ausgewertet werden.
Bei Bedarf und soferne Sie einen personalisierten, interaktiven bzw. Mail-Dienst auf unserer Website verwenden, erfassen wir von Ihnen persönliche Informationen. Wir verwenden diese personenbezogenen Daten nur innerhalb unseres Unternehmens. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, dies ist zur Vertragserfüllung erforderlich oder wir werden gesetzlich dazu verpflichtet.

Da sich unsere Angebote ausschließlich an Unternehmen richten verstehen sich die Preise generell netto (exkl. USt. sowie zuzüglich Treuhand- und Transferkosten).

AGB Domainkauf / Domainvermittlung


§ 1 Kaufgegenstand:
Der Antragsteller, weiters „Käufer“ genannt, beantragt unwiderruflich mittels Vereinbarung das Bezugsrecht für den Kaufgegenstand zu erwerben. Kaufgegenstand ist/sind die vereinbarte/n Domain/s. Der Kaufvertrag kommt mit Übersendung der Rechnung per Briefpost oder elektronischer Post (Email) an den „Käufer“ zustande. Die Name Works GmbH, weiters „Vermittler“ genannt, vermittelt im Auftrag der punkt.wien GmbH („Betreiber“) und fungiert als Zahlstelle. Der Vertrag kommt zwischen dem „Käufer“ und punkt.wien GmbH zustande.

§ 2 Kaufpreis, Nebenkosten:
Der „Käufer“ verpflichtet sich, nach Erhalt einer den Umsatzsteuer-Richtlinien entsprechenden Rechnung, den o.g. Betrag an den „Vermittler“ als Entgelt für das Bezugsrecht der in diesem Antrag angeführten Domain/s, sowie der inkludierten Nebenkosten und Provisionen zu bezahlen. Der „Käufer“ beabsichtigt, vor der Nutzung der Domain/s, den vollständigen Betrag ohne Abzug auf das Konto des „Vermittlers“ zu überweisen.

§ 3 Zahlungsmodalitäten:
Der „Käufer“ verpflichtet sich, bei Erreichen der Registrierungsphase alles zu veranlassen, was seinerseits für eine Nutzung der Domain/s erforderlich ist. Der vom „Käufer“ zu zahlende Betrag wird mit der Rechnung zur Zahlung fällig.

§ 3.1 Umwandlung / Übertragung:
Nach Einlangen des Kaufpreises vergibt der „Betreiber“ einen Authorisierungs-Code mittels welchem der „Käufer“ die Domain bei seinem gewählten Registrar (ICANN-Registrar 2013RAA), zu dessen Konditionen registrieren und hosten kann. Mögliche Nebenkosten seitens des Providers des „Käufers“ gehen zu Lasten des „Käufers“.

§ 4 Mitwirkungspflichten:
Der „Käufer“ und der Betreiber“ verpflichten sich, allen für eine Übertragung und/oder einen Transfer der Domain/s erforderlichen Mitwirkungshandlungen termingerecht nachzukommen. Kenntnisse über standesrechtliche Auflagen obliegen dem „Käufer“.§ 5 Gewährleistungsausschluss:
Der „Vermittler“ sichert zu, dass er von punkt.wien GmbH befugt ist, die o.g. Domain/s zu verkaufen. Weiterhin sichert er zu, dass ihm bislang weder Abmahnungen zugegangen oder einstweilige Verfügungen bzw. sonstige gerichtliche Entscheidungen in Bezug auf den Domainnamen zugestellt worden sind, noch er von einem solchen bevorstehenden Vorgehen Kenntnis hat.
Eine sonstige Gewährleistung für Rechtsmängel wird ausgeschlossen, es sei denn, der „Vermittler“ verschweigt einen Mangel im Rechte arglistig.

§ 6 Haftung:
Im Übrigen haftet der „Vermittler“ grundsätzlich nur für vorsätzliches Verhalten. Im Falle einfacher Fahrlässigkeit bleibt die Haftung auf die Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (so genannte Kardinalpflichten) beschränkt und der Höhe nach auf einen Betrag begrenzt, der dem der Vermittlungsprovision entspricht.

§ 7 Salvatorische Klausel:
Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. Die Vertragsparteien verpflichten sich, die unwirksame oder nichtige Bestimmung zu ersetzen, die dem rechtlich und vor allem wirtschaftlich Gewollten rechtswirksam möglichst nahe kommt.
Sind Bestimmungen dieses Vertrages auslegungs- oder ergänzungsbedürftig, erfolgt die Auslegung oder Ergänzung unter weitest gehender Berücksichtigung von Zweck und Inhalt des Vertrages, sowie dem mutmaßlichen Willen der Vertragsparteien, wenn diese die Auslegungs- oder Ergänzungsbedürftigkeit erkannt hätten. Gleiches gilt für den Fall von Regelungslücken.

§ 8 Schriftformklausel:
Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für eine Änderung dieser Klausel selbst.

§ 9 Anwendbares Recht, Gerichtsstand:
Es gilt österreichisches Recht. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Ansprüche ist der Sitz der beklagten Partei.

internetdomains.at ist ein Service von Name Works GmbH (C) 2012